Wohnkeramik

Keramiktipps

  • Keramische Beläge sind pflegeleicht und dauerhaft, jeder Belag benötigt jedoch ein gewisses Mass an Pflege.
  • Feinsteinzeug unglasiert sollte grundsätzlich mit einem Zementschleier abgesäuert werden.
  • Polierte Platten empfehlen wir zusätzlich mit einem Fleckenschutz zu imprägnieren.
  • Mineralische Fugen sind nicht säurefest, bitte beachten Sie bei der Reinigung der Beläge darauf, dass Sie die Fugen gut vorwässern mit klarem Wasser, die Kalkreiniger nicht pur und nicht zu lange anwenden (kein schäuern) und zum Schluss wieder mit viel klarem Wasser neutralisieren.
  • Epoxifuge bei stark säurehaltigen Reinigungsmitteln oder häuffiger Reinigung der Fugen empfehlen wir die Verwendung von Epoxifugen. Meist eingesetzt bei Schwimmbädern, Industriebeläge, Glasmosaik, Duschtassen oder speziellen Duschwänden
  • Helle Fugen werden tendenziell dunkler und dunkle Fugen eher heller, bei farbigen Fugen kann keine Gewähr für ein einheitliches Bild übernommen werden.
  • schwarze Fugen, farbige Fugen, sind oft fleckig und unterschiedlich in Farbe, da die Pigmente unterschiedlich wirken, deshlab empfehlen wir nur nach genauer Aufklärung eingefärbte Fugen oder man verwendet eine Hybrit oder Epoxifuge.
  • Silikonfugen sind Wartungsfugen und deshalb von der Garantie ausgeschlossen. Kontrollieren SIe die Fugen besonders im Nassbereich um Schäden zu vermeiden. Ein richtiges Stosslüften kann Schimmel vorbeugen.
  • Für Sanierungen empfehlen wir unsere Dünnschichtkeramik mit 4mm Stärke überkleben wir Ihren alten Bodenbelag fast ohne Lärm und Staub. (günstig, platzsparend, schnell, emissionsarm)
  • Haben Sie etwas gesehen und wissen nicht wo kaufen? wir finden und liefern fast jedes Produkt zu fairen Preisen.

Reinigungsprodukte können Sie bei uns beziehen.